Mit Orgel und Saxophon um die Welt

Volker Jaekel und Gert Anklam


Alte Musik trifft auf Jazz, Komposition auf Improvisation, alte Instrumente auf unerhörte Klänge, Mittelalter auf Weltmusik, Portativ auf Sheng, Choral auf Tango, Klassik auf Groove, Bordun auf Virtuosität, Klangraum auf Raumklang

Volker Jaekel und Gert Anklam spielen seit 2011 zusammen. Über die Jahre realisierten sie neben vielen Duo Konzerten auch einige größere Projekte mit Chören und anderen Musikerkollegen.
Sie tourten bundesweit und waren auf unterschiedlichsten Festivals zu Gast (unter anderem auf dem Internationalen Orgelfestival in Düsseldorf, beim Mittelsächischen Kultursommer und beim Jazzfestival in Peitz). Neben der Kombination aus Orgel und Saxophon in einem weiten stilistischen Spektrum, spielen sie in ihren Konzerten auch die selten zu hörende Mundorgel Sheng und das mittelalterliche Portativ.